Ich grüße Sie!

Mein Name ist Klaus Ranger, ich bin Ihr Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Neckarsulm. Meine Arbeit hat zwei Schwerpunkte: die Vertretung der Interessen meines Wahlkreises, also der 23 Städte und Gemeinden und der rund 150.000 Menschen, die hier leben. Und die klassische parlamentarische Arbeit im Landtag. Hier sind meine inhaltlichen Schwerpunkte Bauen und Wohnen, kommunale Angelegenheiten und Sportpolitik. Dies bildet sich auch in meinen Ausschusszugehörigkeiten ab. Ich gehöre dem Auschuss für Landesentwicklung und Wohnen, dem Innenausschuss mit Innenpolitik, Digitalisierung und Kommunalem und dem Petitionsausschuss an. Außerdem bin ich Schriftführer und darf regelmäßig während Plenarsitzungen für eine ordentliche Dokumentation sorgen.

Ich möchte Sie und Ihre Ideen, Ihre Anliegen und Wünsche an die Landespolitik kennenlenern. Ich lade Sie deswegen herzlich ein, weiterhin mit mir Kontakt aufzunehmen. Per Post, E-Mail, in den sozialen Netzwerken oder auch persönlich bei Veranstaltungen oder in meinem Bürgerbüro in der Innenstadt von Neckarsulm, Marktstraße 21.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund,

Ihr Klaus Ranger

 

 

19.05.2022 in Wahlkreis

Die Reaktivierung der Krebsbachtalbahn ist sinnvoll

Gemeinsame Pressemeldung der Landtagsabgeordneten der Wahlkreise Sinsheim und Eppingen zur Reaktivierung der Krebsbachtalbahn

In dieser Woche entscheidet der Gemeinderat der Stadt Bad Rappenau, ob auch die Kurstadt sich finanziell an der Reaktivierung der Krebsbachtalbahn mit dem Lückenschluss Obergimpern-Babstadt beteiligt. Der Gemeinderat der Stadt Neckarbischofsheim hat der Finanzierung bereits einstimmig zugestimmt und auch aus den beiden Kreistagen, die übrigen Beteiligten, gibt es positive Signale.

Wir Landtagsabgeordnete der beiden Wahlkreise durch die die Strecke verläuft, sind gemeinsam der Überzeugung, dass sich die Reaktivierung der Krebsbachtalbahn lohnt und die wahrscheinlich einmalige Chance jetzt genutzt werden muss.
Uns eint der Wille, dass wir den Menschen eine umweltfreundliche Alternative zum Pkw anbieten müssen, und zwar nicht nur in den Städten, sondern gerade auch im ländlichen Raum. 

Von diesem Lückenschluss profitieren neben den Schülerinnen und Schülern auch die Berufspendlerinnen und –pendler nach und aus Heilbronn und Neckarsulm. Darüber hinaus werden zwei zentrale Wirtschaftsräume im Norden Baden-Württembergs verbunden.

Im Rahmen der Bürgerversammlung hat man den Eindruck gewonnen, dass es für das Projekt Krebsbachtalbahn eine breite Unterstützung in der Bevölkerung gibt.

06.05.2022 in Partei

Klaus Schaffner mit der goldenen SPD-Ehrennadel ausgezeichnet

Mit der goldenen Ehrennadel der SPD wurde kürzlich der langjährige Vorsitzende der SPD Bad Friedrichshall Klaus Schaffner für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Jörg Sommer (Ortsvereinsvorsitzender), Herbert Benzschawel (Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion) und Landtagsabgeordneter Klaus Ranger besuchten Klaus Schaffner und übereichten ihm die von den Parteivorsitzenden der SPD unterzeichneten Ehrenurkunde.

Klaus Schaffner hat nicht nur die SPD sondern seine Heimatstadt Bad Friedrichshall über viele Jahre maßgeblich mit geprägt. Er war von 1984 bis zur Kommunalwahl 2014 Stadtrat, von 1980 bis 2014 Ortschaftsrat in Untergriesheim und von 1999 bis 2004 sowie von 2009 bis 2014 Ortsvorsteher des Stadtteils Untergriesheim. Für sein Engagement erhielt er u.a. den Ehrenring der Stadt Bad Friedrichshall.

Sein kommunalpolitisches Wissen und Gespür, seine Art das Wesentliche auf den Punkt zu bringen, hat seine Fraktionskolleginnen und Kollegen, aber auch die Verwaltung und die Ratskollegen anderer Fraktionen stets beeindruckt. Dabei wirkte er stets bescheiden und unaufgeregt ich in den Vordergrund zu drängen, war nie seine Art. Für viele Mitglieder der SPD, insbesondere für deren Gemeinderäte, ist Klaus Schaffner noch heute Motivation und Vorbild zugleich.

05.05.2022 in Unterwegs

Hallo vom Besuch beim Kreisbauernverband Heilbronn-Ludwigsburg

Gemeinsam mit Georg Heitlinger von der FDP und einigen anderen Kolleg/innen habe ich heute Abend die Gelegenheit wahrgenommen, mich mit den Landwirten aus der Region auszutauschen. Die Themen, die uns alle zur Zeit berühren, waren auch hier Thema: der Krieg in der Ukraine, das ganze Leid, das über die Menschen gebracht wird, aber auch die wirtschaftlichen Folgen wie die Sicherung der Lebensmittelversorgung, die Bezahlung für landwirtschaftliche Erzeugnisse, steigende Energiepreise oder unterbrochene Lieferketten.

04.05.2022 in Landespolitik

Zurück im Plenarsaal

Über ein Jahr ist die Konstituierung des neuen Landtags her. Heute haben wir zum ersten Mal alle im Plenarsaal getagt, ohne dass Abgeordnete auf die Tribüne ausweichen mussten.

04.05.2022 in Landespolitik

Landesregierung kommt nicht in die Puschen

Der Ausbau der Windenergie stockt, vom 1000-Windräder-Ziel aus dem Koalitionsvertrag hat sich die Regierung Kretschmann längst verabschiedet. Gerade einmal 2 (!) Prozent  der landeseigenen Dächer haben eine PV-Anlage. Beim sozialen Wohnbau entfacht das extra geschaffene Ministerium nicht die gewünschte Wirkung. Das Programm "Rückenwind" zum Aufholen der Corona-Lernrückstände erreicht gerade einmal 5 (!!) Prozent der Schüler/innen im Land.
Die Liste ließe sich fortsetzen. Deswegen hat unser Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch die Landesregierung aus Grünen und CDU aufgefordert, vom Ankündigungsmodus in den Tatenmodus zu wechseln. Das Klima, die Wohnungssuchenden, die Schüler/innen und viele andere warten schon viel zu lange!

Foto: (c) Fionn Grosse

03.05.2022 in Unterwegs

Austausch mit dem Bund der Vertriebenen

Gruppenbild mit Damen - und zwar mit zwei ausgesprochen sympathischen Damen vom Bund der Vertriebenen Baden-Württemberg e.V. Wir hatten einen sehr interessanten Austausch über die Themen Heimat, Europa und natürlich auch den Krieg in der Ukraine. Die Arbeit des Verbands ist sehr wertvoll gerade mit Blick auf die Völkerverständigung in Europa.
Auf dem Bild: von links Andrea Krueger, stv. Vorsitzende, Klaus Ranger, Iris Ripsam, Vorsitzende.

01.05.2022 in Wahlkreis

50 Jahre Neckarsulm-Obereisesheim

Goldene Hochzeit gefeiert haben am Sonntag nicht diese vier Herren auf dem Bild, sondern die ehemals eigenständige Gemeinde #Obereisesheim und die Stadt #Neckarsulm. In einer gelungenen Matinée wurde der 50. Jahrestag der Eingemeindung gefeiert - mit klugen Reden und schönem Kulturprogramm.
Wir haben uns gut zusammen gerauft und der Zusammenschluss mit Neckarsulm war der richtige Weg. Schön, dass durch viele aktive Menschen im Ort ein lebendiges Obereisesheim mit viel eigener Identität erhalten geblieben ist.

Auf dem Bild: Bernd Bordon, Bürgermeister von Untereisesheim Steffen Hertwig, OB von Neckarsulm, ich und Andreas Gastgeb, Ortsvorsteher von Obereisesheim (v.l.n.r.)

28.04.2022 in Wahlkreis

Besuch bei der Bechtle AG

Gemeinsam mit Andreas Stoch, Chef der SPD-Landtagsfraktion und dem Neckarsulmer Oberbürgermeister Steffen Hertwig habe ich die Bechtle AG am Stammsitz in Neckarsulm besucht. Herzlichen Dank an Michael Guschlbauer, Mitglied des Bechtle-Vorstands, für den informativen Austausch. Transformation bleibt das Megathema der nächsten Jahre und die Bechtle AG wird mit ihrem Know-How für die Betriebe und Verwaltungen auch in der Region eine wichtige Stütze sein.

26.04.2022 in Unterwegs

Andreas Stoch zu Gast in Neckarsulm

Viel los am M ontagabend im Neckarsulmer Brauhaus: Zum Abschluss seines Besuchs stand Andreas Stoch den Mitglieder der SPD im Landkreis Heilbronn und SPD Heilbronn Rede und Antwort. Es war eine angeregte und spannende Diskussion, bei der vom Ukraine-Krieg über die Situation in der Pflege bis hin zum Fachkräftemangel in den Kitas und Schulen viele Themen angesprochen wurden. Danke an alle, die dabei waren!

26.04.2022 in Unterwegs

Baustellenbesuch auf der Baustelle der Drauz-Stiftung in Weinsberg

Im Rahmen eines Besuchs im Wahlkreis Neckarsulm besuchte der SPD-Landesvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch gemeinsam mit dem Neckarsulmer SPD-Landtagsabgeordneten Klaus Ranger die Baustelle der Drauz-Stiftung in Weinsberg. Hier entstehen auf Initiative der Drauz-Stiftung zurzeit 44 Wohnungen (2.500 qm Wohnraum), die dank dem Einsatz der Stiftung zu 100% als sozial geförderter Wohnraum errichtet werden. Andreas Stoch und Klaus Ranger zeigten sich von dem Projekt beeindruckt. 

Ranger unterwegs

13.06.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
Sprechstunde für den Wahlkreis
SPD-Bürgerbüro Neckarsulm, Marktstraße 21

18.07.2022, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
öffentlich
Sprechstunde für den Wahlkreis
SPD-Bürgerbüro Neckarsulm, Marktstraße 21

Alle Termine