18.05.2024 in MdB und MdL

SPD-Senioren zu Gast im Landtag

Der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Ranger begrüßte 23 politikinteressierte Damen und Herren der SPD-Senioren Heilbronn im Landtag. Nach einer kurzweiligen Zugfahrt und einem kurzen Fußmarsch, vorbei am Eckensee und der Staatsoper, erreichte unsere Besuchsgruppe pünktlich den Landtag. Im Besucherzentrum des Landtags erhielten alle Teilnehmer*innen durch den Besucherdienst eine halbstündige Einführung in die Regularien und Abläufe des Plenarbetriebs im Landtag. Fragen hierzu waren ausdrücklich erwünscht. 

Danach stand die Teilnahme an der 95. Sitzung des Landtags von Baden- Württemberg auf der Agenda. Von der Besuchertribüne aus, konnten die Teilnehmer*innen den zuvor erläuterten Politikbetrieb in Echtzeit verfolgen. Beim 2. Tagesordnungspunkt der aktuellen Debatte „Unsere Krankenhäuser am Limit - Versorgung in Baden-Württemberg sichern“ konnten alle Teilnehmenden die Redebeiträge der verschiedenen Fraktionen mitverfolgen. In seiner Rede forderte Florian Wahl MdL die Abgeordneten dazu auf, auch über Parteigrenzen hinweg die ganzen Probleme der Personalgewinnung, der jährlich steigenden exorbitanten Betriebskosten und der ordentlichen Versorgung der Patienten anbelangt, einen guten gemeinsamen Konsens zu finden. 

22.04.2024 in Unterwegs

Aktives Vereinsleben in Bad Friedrichshall

Interessierte Mitglieder des Ortsvereins und Vereinstätige hatten sich im Alten Rathaus eingefunden, um sich über die Situation der örtlichen Vereine auszutauschen. Herbert Benzschawel, SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat, hob die Bedeutung der zahlreichen Vereine für das gesellschaftliche Zusammenleben hervor. MdL Klaus Ranger informierte über die seitens des Landes bereitgestellten Förderungen, kritisierte aber zugleich die vielen Zuständigkeiten, fehlende einheitliche Regelungen und die Ungleichbehandlung der Vereinsarten.

Weitere diskutierte Themen waren: die Mitgliedergewinnung, die Förderung von Kindern und Jugendlichen, mögliche Kooperationen mit Schulen, die Finanzierung der Vereine, Hallenkapazitäten. Deutlich zum Ausdruck kam dabei, dass die kommunale Förderung für die Arbeit der Vereine unerlässlich ist. Um für die Verantwortlichen in den Vorständen Entlastung zu schaffen und die Vereine zukunftsfähig aufzustellen, wurden weitergehende Kooperationen angeregt.

Bild und Text: SPD Bad Friedrichshall

22.04.2024 in Unterwegs

Besuch im Hindu-Tempel Bad Friedrichshall

Kaum jemand der interessierten Gäste hätte vermutet, dass sich in dem unauffälligen Gebäude inmitten unserer Stadt ein Hindu-Tempel befindet.

Äußerst überrascht waren wir bereits beim Betreten des prächtig geschmückten Innenraums. Herr Mathivanan und seine Tochter Mathura hießen uns willkommen und berichteten, dass der Tempel durch den Verein Kanthasamy Kovil e. V. betrieben wird und 2015 mit einem großen Fest eingeweiht wurde.

Zahlreiche Gläubige aus Bad Friedrichshall und auch der weiteren Umgebung treffen sich mehrmals in der Woche, um gemeinsam zu beten. Herr Mathivanan betonte, dass der Tempel nicht nur Hindus, sondern für alle offen steht.

03.04.2024 in Veranstaltungen

Es braucht mehr G9. Jetzt!

SPD-Landtagsabgeordneter Klaus Ranger MdL lädt ein zur Online-Veranstaltung am 15. April 

Eine Vertiefung des Gelernten? Fehlanzeige. Stattdessen haben unsere Kinder vollge-stopfte Stundenpläne und kaum Zeit für außerschulische Aktivitäten. Deshalb fordert die SPD: Mehr G9 jetzt!

Unter diesem Motto laden Klaus Ranger und die SPD-Landtagsfraktion am 15.04.2024 alle Interessierten zu einer Online-Diskussion ein. Diese findet um 19 Uhr statt. Zur Teilnahme ist lediglich eine Anmeldung unter www.spd-landtag-bw.de nötig.

„Argumente für mehr G9 gibt es viele“, so der SPD-Abgeordnete Klaus Ranger. Viele Kinder und Jugendliche brauchen Nachhilfe, um in der Schule mitzukommen – auch im Stadt- und Landkreis Heilbronn. „Der Bildungserfolg eines Kindes darf aber nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen“, so Ranger weiter. „Deshalb müssen alle Schülerinnen und Schüler in der Schule die nötige Zeit erhalten, den vorgegebenen Stoff zu erlernen.“

Der neunjährige Weg zum Abitur gewähre ihnen das zusätzliche Jahr, das einige von ihnen brauchten, um ihre Lernziele zu erreichen. Klaus Ranger: „Schule ist nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch ein Raum des sozialen Miteinanders und der Persönlichkeitsentwicklung.“

Auch Demokratieerziehung und Digitalisierung erhielten so den Stellenwert, den sie verdienten. „In einem neuen G9 können wir beides stärken.“ So entstünden neue Frei-räume für Diskussionen über gesellschaftliche Themen, die die Kinder und Jugendli-chen interessierten.

Nicht zuletzt aus den Erfahrungen der Corona-Pandemie führe kein Weg an mehr G9 vorbei. In dieser Zeit sind bei einigen Schülerinnen und Schülern große Lernlücken ent-standen, die nicht einfach zu schließen sind. Klaus Ranger: „Auch sie müssen wir jetzt durch mehr Zeit unterstützen, damit sie verpassten Lernstoff in angemessenem Tempo aufholen können.“

26.02.2024 in Landespolitik

Besuchen Sie mich im Landtag!

Besuchen Sie mich im Landtag von Baden-Württemberg! Am Donnerstag, 07. März, biete ich eine Informationsfahrt in den Landtag an. Das Programm beinhaltet die Teilnahme an einer Plenarsitzung, ein Gespräch mit mir, ein gemeinsames Mittagessen und nachmittags ein Besuch im Haus der Geschichte. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich für den Besuch im Haus der Geschichte fällt ein Eigenanteil von 5 Euro an.
Wir fahren gemeinsam mit dem Zug. Zustieg möglich in Lauda-Königshofen (7.15 Uhr), Crailsheim (8.35 Uhr) und in Heilbronn (8.57 Uhr).  Genauere Informationen gibt es in meinem Bürgerbüro. 
Es sind noch wenige Plätze frei, also schnell anmelden mit einer E-Mail an kontakt@klaus-ranger.de oder telefonisch 07132-3407955

07.02.2024 in Partei

Werde Mitglied in der SPD!

Beim Jahresauftakt der Heilbronner SPD überreichte der SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert gleich fünf Parteibücher an neue (und wieder eingetretene) Genossinnen und Genossen. Ein Eintritt erfolgte sogar spontan vor Ort 

In die älteste demokratische Partei Deutschlands zu einzutreten, ist eine gute Möglichkeit, sich auch perspektivisch gegen Rechtsextremismus zu engagieren.

Millionen von Menschen in Baden-Württemberg stehen seit Wochen für unsere Demokratie auf. Sie setzen damit ein Zeichen gegen rechten Hass und Hetze. 

Jetzt heißt es, dranzubleiben und langfristig für die Demokratie zu kämpfen. 

Werde Mitglied in der SPD. Seit 160 Jahren sind wir das Bollwerk gegen rechts. Und bleiben es auch.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

07.02.2024 in Unterwegs

Bild: privat

Neckarsulm hält zusammen

Wir sind mehr! Auch Neckarsulm setzt ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit.
Danke an alle, die da waren, die organisiert und geredet und für die Kundgebung getrommelt haben. Lasst uns den Geist des gestrigen Abends in unserer Stadt bewahren, in der wir gut und gerne zusammenleben.

07.02.2024 in Kommunalpolitik

Foto: Peter Klotz

Neckarsulmer SPD stellt Kommunalwahlliste auf

Der Vorsitzende Simon Kober begrüßte die Mitglieder aus Untereisesheim mit ihrem Vorsitzenden Jürgen Emig, welche für die für die gemeinsame Wahl der Kreistagsliste anwesend waren, die Kandidatinnen und Kandidaten, Klaus Ranger MdL, Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Ullrich und Ehrenbürger Roland Stammler.  Josip Juratovic MdB kam im Verlauf des Abends direkt aus der Sitzungswoche des Bundestags hinzu.

Nach der Vorstellung der Kandidat:innen brachte der SPD Ortsvereinsvorstand drei Listenvorschläge ein. Diese wurden einstimmig, von den anwesenden Genoss:innen, angenommen. In Summe wurden für den Neckarsulmer Gemeinderat 27 Kandidat:innen. Für den Obereisesheimer Ortschaftsrat 10 Kandidat:innen sowie für den Kreistag (Wahlkreis 8 Neckarsulm/Untereisesheim) 9 Kandidat:innen nominiert.

Karl-Heinz Ullrich hielt ein ausführliches Referat über die Gemeinderatsarbeit der Fraktion in der Vergangenheit und gab einen Ausblick auf die anstehenden Aufgaben in den nächsten Jahren. Klaus Ranger berichtete über die aktuelle Landespolitik und kritisierte dabei die Landesregierung, die zu wenig für den sozialen Wohnungsbau unternimmt. Zum Ende der Versammlung hielt Josip Juratovic einen Redebeitrag zum aktuellen Geschehen im Bundestag.

Übersicht über die Listen auf der nächsten Seite

01.02.2024 in Landespolitik

Mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau!

Unser Vorschlag, um das Tempo beim sozialen Wohnungsbau in Baden-Württemberg zu beschleunigen und den dringend benötigten Wohnraum schneller zu schaffen. Gestern hat auch unser Fraktionsvorsitzender @andreas.stoch im Landtag zum Thema gesprochen.

  • 1 € aus dem Bund 1 € aus dem Land, und das so schnell wie möglich!
  • Bei der Förderung von Wohnraum geht das Land nur Rückwärts. Auf jeden Euro aus Berlin legt diese Landesregierung gerade mal 35 Cent aus der eigenen Kasse darauf.
  • Andere Bundesländer verdoppeln die Bundesmittel, es gibt Länder, die legen auf jeden Euro aus Berlin zum Beispiel zwei Euro aus der eigenen Kasse drauf.

24.01.2024 in Veranstaltungen

15.000 Menschen gegen Rechts!

Ich bin immer noch sehr ergriffen und beeindruckt von der vielen Menschen, die sich gestern in Heilbronn versammelt haben, um gegen Fremdenhass, Rechstextremismus und Ausgrenzung zu demonstrieren. 
15.000 Menschen- was für ein deutliches Statement!
Mit tollen und aufrüttelnden Redebeiteägen, u.a. von OB Harry Mergel, Dekan Christoph Baisch, Katharina Kaupp von Verdi und für die SPD Heilbronn Niklas Anner und Tanja Sagasser-Beil.
Ich wünsche mir sehr, dass dieser Protest der bisher schweigenden Mehrheit der Gesellschaft anhält. Macht alle weiter, zum Beispiel am 30.01. um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz Neckarsulm