Klaus Ranger in drei Ausschüssen

Veröffentlicht am 26.05.2021 in Landtagsfraktion

Schwerpunkt auf kommunalen Themen und Bürgeranliegen

Die SPD-Landtagsfraktion hat entschieden, in welchen Ausschüssen ihre Abgeordneten künftig vertreten sind. Klaus Ranger, neu gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Neckarsulm, wird im Ausschuss für Inneres, Digitalisierung und Kommunen, im Ausschuss für Landesentwicklung und Wohnen und im Petitionsausschuss mitarbeiten. 

„Ich übertreibe nicht, wenn ich diese Ausschüsse als meine Wunschkombination bezeichne“, freut sich Ranger, der in Neckarsulm bzw. Obereisesheim auch Gemeinde- und Ortschaftsrat ist. „Der Innenausschuss und der neue Ausschuss für Landesentwicklung und Wohnen haben eine hohe Dichte an Themen, die ganz direkt Gemeinden, Städte und Kreise betreffen.“ Hier ließen sich Gesetze positiv im Sinne der kommunalen Ebene beeinflussen und kommunalpolitische Anliegen gut einbringen. Genau dies sieht Ranger als eine seiner Hauptaufgaben.

Der Petitionsausschuss ist für Ranger „Bürgernähe und Problemlösungsort“ und deswegen gerade in Zeiten einer Entfremdung von Teilen der Bevölkerung zu den staatlichen Organen besonders wichtig. „Ich will die Menschen bei ihren Anliegen unterstützen und, sollte es keine Lösung geben, nachvollziehbar und auf Augenhöhe erklären, warum das so ist.“ 

Die Landtagsausschüsse des 17. Landtags von Baden-Württemberg nehmen am 23. und 24. Juni mit der Konstituierung ihre Arbeit auf.

 

Ranger unterwegs

28.09.2021, 14:00 Uhr
öffentlich
Fraktionssitzung
Stuttgart

28.09.2021, 17:30 Uhr
öffentlich
Arbeitskreis Landesentwicklung und Wohnen der SPD-Landtagsfraktion
Stuttgart

28.09.2021, 19:00 Uhr
öffentlich
Ortschaftsrat Obereisesheim
Obereisesheim

Alle Termine